Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Studie

Allgemeine Informationen

Wie läuft die Studie in der Augenklinik des Universitätsklinikums Essen ab?

Die Studie wird in der Sehschule unserer Augenklinik durchgeführt und soll ermitteln ob die Projektionsbrille bei Patienten mit den oben beschriebenen Hornhaut-Erkrankungen zu einer Sehverbesserung führen kann. Weiterhin soll überprüft werden ob dadurch auch die Lebensqualität und Selbstständigkeit der Patienten verbessert werden kann. Zuvor wird das aktuelle Krankheitsstadium der Patienten mittels etablierter augenärztlicher Untersuchungen wie Spaltlampenuntersuchungen, Optischer Kohärenztomographie (OCT) und Sehschärfentestung erhoben. Für jeden Studienteilnehmer wird die Projektionsbrille angepasst und für einen drei-wöchigen Nutzungs-Zeitraum zur Verfügung gestellt. Zu den Visiten in unserem Studienzentrum  müssen die Patienten wiederholt kurze Leseproben und Sehtafeln vorlesen, um jeweils die Sehfähigkeit zu bestimmen. Sie erhalten für die Teilnahme eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 350€. 

Teilnahmevoraussetzungen

  • Sie sind zwischen 18 und 85 Jahre alt (weiblich oder männlich)
  • Sie leiden an einer Sehschärfe-beeinträchtigenden Erkrankung der Hornhaut (durch Verätzungen, Hornhautdystrophien, Keratokonus, Transplantatreaktion etc.)
  • Sie haben eine Sehschärfe ≤ 0,3 auf beiden Augen
  • Sie leiden an keiner schwerwiegenden Erkrankung der Netzhaut oder des Sehnerven
  • Sie sprechen, lesen und schreiben fließend Deutsch

Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig und hat keinen Einfluss auf derzeitig durchgeführte Behandlungen.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, sprechen Sie uns gerne jederzeit an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

QD Laser

Der Sponsor der Studie ist QD Laser.

mehr